Die Fort- und Weiterbildung ist unabdingbar zur Entwicklung eines Unternehmens, zur Sicherung von Fachkräften oder um die eigenen Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. Zur Unterstützung der individuellen Fort- und Weiterbildung im Rahmen der Ausbildung zum Steuerfachangestellten, über die Fortbildung zum Fachassistenten und Steuerfachwirt bis hin zum Steuerberater bietet zum Beispiel das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie die Investitionsbank Sachsen-Anhalt unterschiedliche Förderprogramme an.

Investitionsbank Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt „WEITERBILDUNG BETRIEB“

Das EU-finanzierte Förderprogramm Sachsen-Anhalt „WEITERBILDUNG BETRIEB“ richtet sich an Unternehmen, Selbstständige und Einrichtungen in Sachsen-Anhalt zur Förderung der betrieblichen Weiterbildung sowie der Personal- und Organisationsentwicklung. Weitere Informationen zu dem genannten Förderprogramm sowie alle Antragsunterlagen finden Sie unter dem folgendem Link: Zur Webseite der Investitionsbank Sachsen-Anhalt
Informationsflyer „WEITERBILDUNG BETRIEB“.

Sachsen-Anhalt „WEITERBILDUNG DIREKT“

Mit dem Förderprogramm Sachsen-Anhalt „WEITERBILDUNG DIREKT“ können sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit einem durchschnittlichen monatlichen Bruttogehalt unter 4.575 Euro, Arbeitslose ohne Anspruch auf Leistungen Weiterbildungen zur individuellen berufsbezogenen Weiterbildung unter bestimmten Voraussetzungen sowie volljährige Auszubildende in betrieblichen Ausbildungsverhältnissen und volljährige Schülerinnen und Schüler in schulischen Berufsausbildungsgängen Zusatzqualifikationen im Rahmen von ausbildungs- oder schulbegleitenden Lehrgängen fördern lassen.

Weitere Informationen zu dem genannten Förderprogramm sowie alle Antragsunterlagen finden Sie unter dem folgendem Link: Zur Webseite der Investitionsbank Sachsen-Anhalt
Informationsflyer „WEITERBILDUNG DIREKT“.

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Aufstiegs-BAföG – Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG)

Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG, Aufstiegs-BAföG) ist ein gesetzlich geregeltes Förderangebot für alle Menschen, die eine berufliche Fortbildung anstreben. Es setzt sich aus unterschiedlichen Förderkomponenten zusammen: Sie beinhalten unter anderem Beiträge zum Lebensunterhalt als Vollzuschuss, die anteilige Übernahme von Kosten für Lehrgänge und Kurse sowie die Vergabe von zinsgünstigen Darlehen über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Weitere Informationen zu dem genannten Förderprogramm sowie alle Antragsunterlagen finden Sie unter dem folgendem Link: Zur Webseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
Informationsflyer Aufstiegs-BAföG – Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG).

Weiterbildungsstipendium der Begabtenförderung berufliche Bildung

Das Förderprogramm der Bundesregierung „Begabtenförderung berufliche Bildung“ unterstützt gezielt begabte junge Absolventinnen und Absolventen einer Berufsausbildung mit einem Weiterbildungsstipendium. Das Weiterbildungsstipendium fördert junge Menschen bei der weiteren beruflichen Qualifizierung. Finanziert wird das Programm vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Die Stiftung Begabtenförderung Berufliche Bildung (SBB) koordiniert im Auftrag und mit Mitteln des BMBF das Weiterbildungsstipendium. Die SBB leitet die Mittel weiter und ist Ansprechpartnerin für die beteiligten Kammern. Auf den Internetseiten zum Weiterbildungsstipendium bietet die SBB grundlegende Informationen:
Zur Webseite der Stiftung Begabtenförderung Berufliche Bildung).