Vorstandssitzung der Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt mit Prof. Willingmann Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-​Anhalt am 01.06.2021

 

Am 01.06.2021 fand die zweite ordentliche Präsenz-Vorstandssitzung der Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt im Haus der Steuerberater statt. Trotz wichtiger Kabinettssitzung hat es sich Prof.  Willingmann nicht nehmen lassen, die Einladung zur Teilnahme an der Vorstandssitzung anzunehmen und als zuständiger Minister ausdrücklich nochmal Danke für die Unterstützung bei den Corona-Hilfen an die Steuerberater und ihre Mitarbeiter auszurichten. Ebenso bedankte sich  Herr Prof. Willingmann in diesem Zusammenhang für die sehr gute Zusammenarbeit mit der Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt.

Herr Prof. Willingmann informierte über den aktuellen Stand bei den Überbrückungshilfen und betonte die Notwendigkeit der mehrmals im Monat stattfindenden Kammerschaltungen mit allen Kammern Sachsen-Anhalts sowie die gute Zusammenarbeit zwischen der  Investitionsbank, der Steuerberaterkammer und dem Wirtschaftsministerium.

Wir als Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt konnten und werden unsere Mitglieder  durch eine enge tägliche Abstimmung mit Prof. Willingmann, seinem Ministerium und der Investitionsbank über aktuelle Änderungen informieren. Dadurch ist es auch gelungen, dass die Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt zu den vom Bundeswirtschaftsministerium herausgebrachten Corona-Hilfen und den FAQ`s von Beginn an angehört wird, aber auch Änderungen anregen und umsetzen kann. Diese Abstimmungen und Möglichkeiten sind nicht selbstverständlich, helfen aber uns und den Steuerberatern in Sachsen-Anhalt. 

Dadurch wurde u.a. erreicht:
– dass Anträge in Sachsen-Anhalt sehr zeitnah – und im Bundesvergleich – trotz starker Prüfungen – extrem schnell bearbeitet und ausgezahlt werden
– Probleme von Steuerberatern durch das Team der Investitionsbank außerhalb der BMWi-Hotline geklärt wurden und werden und Lösungen gesucht und gefunden worden

Wir möchten auch nochmal auf unser gemeinsames Schreiben vom 25.05.2021 verweisen. Dieses Schreiben finden Sie hier