Unterbeachtung der aktuellen Ereignisse und um Wettbewerbsfähig gegenüber anderen Kammerbezirken sowie den weiteren kaufmännischen Berufsgruppen zu steigern, hat der Vorstand der Steuerberaterkammer in Abstimmung mit dem Berufsbildungsausschuss der Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt ab dem 01.01.2024 neue Empfehlungen zur Ausbildungsvergütung für alle neunen Ausbildungsvertragsabschlüsse auf den Weg gebracht:

  Vergütungsempfehlung ab 01.01.2024

 

Bisherige Vergütungsempfehlung
1. Lehrjahr 1.150,00 € 850,00 €
2. Lehrjahr 1.250,00 € 950,00 €
3. Lehrjahr 1.350,00 € 1.050,00 €

 

Bereits bestehende Ausbildungsverträge sind nicht von der Anpassung der Vergütungsempfehlung betroffen, die Anpassung bei den Auszubildenden kann auf freiwilliger Basis erfolgen. Im Sinne der Gleichstellung möchten wir dazu anregen diesen Punkt zu bedenken.

Bei der Unterschreitung der Ausbildungsvergütungsempfehlung muss beachtet werden, dass diese max. 20 % betragen darf.

 

Die nachfolgende Übersicht gibt einen Überblick über die jährliche Anhebung der Mindestausbildungsvergütung. Die Übersicht soll lediglich einen Vergleichswert darstellen.

 

Beginn der Ausbildung´

 

1. Ausbildungsjahr

 

 

2. Ausbildungsjahr

(+ 18 %)

 

3. Ausbildungsjahr

(+ 35 %)

 

2024

(01.01.-31.12.2024)

 

649,00 €

 

766,00 €

(649,00 € + 18 %)

 

876,00 €

(649,00 € + 35 %)

 

ab 2025

 

 

 

 

Wie die Mindestausbildungsvergütung in den Folgejahren anzupassen ist, gibt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) jeweils im November des entsprechenden Vorjahres auf Grundlage der statistisch erhobenen Ausbildungsvergütungen bekannt (§ 17 Abs. 2 BBiG). Die Werte werden im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.

 

 

Bei Fragen rund um die Ausbildungsvergütung können Sie sich gerne an Frau Leskow unter 0391/61162-12 oder per E-Mail an j.leskow@stbk-sachsen-anhalt.de wenden.