INFORMATIONEN ZU CORONA


Finanzämter öffnen wieder (05.06.2020)

 

Wiedereröffnung Kanzleien für Mandantenbesuchsverkehr:

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard (25.05.2020)

Arbeitshilfen (25.05.2020)

Ergänzung zur Gefährdungsbeurteilung (25.05.2020)

Praxischeck (25.05.2020)

Handlungshilfe für Hygieneplan (25.05.2020)

Unterweisung zu Hygienemaßnahmen (25.05.2020)

Handlungsempfehlung Mund-Nase-Bedeckung (25.05.2020)

 

Die Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt hat beim Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt erreicht, dass die Steuerberater und deren Bedienstete zu den notwendigen Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge gemäß § 14 Abs. 3 Nr. 3 der 4. SARS-CoV-2-EindVO vom 16. April 2020 zählen. Die Notfallbetreuung kann aber nur in Anspruch genommen werden, wenn eine private Betreuung nicht möglich ist (§ 14 Abs. 2 Nr. 4 der 4. SARS-CoV-2-EindVO).

Bestätigung zur Vorlage für die Notfallbetreuung (20.04.2020)

Bestätigung für Umschüler zur Vorlage für die Kindernotbetreuung (23.04.2020)

Antrag auf Notbetreuung (28.04.2020)

Bescheinigung des Steuerberaters zur Notbetreuung (28.04.2020)

 

Vom Koalitionsausschuss gefasste steuerliche Beschlüsse (23.04.2020)

 

Kurzarbeitergeld:

Kurzarbeitergeld (20.03.2020)

Antwort der Arbeitsagentur Halle auf Fragen zum Kurzarbeitergeld (08.04.2020)

Aktuelle gesetzliche Veränderungen zum Bezug von Kurzarbeitergeld (24.04.2020)

Verlängerung der Bezugsdauer Kurzarbeitergeld (12.05.2020)

Hinweise zum Antragsverfahren Kurzarbeitergeld (12.05.2020)

Kurzantrag Kurzarbeitergeld (12.05.2020)

Links zu den Downloads von Kurzarbeitergeld-Unterlagen (12.05.2020)

Arbeitshilfe für die Beratung zur Antragstellung und Berechnung von Kurzarbeitergeld (12.05.2020)

Hinweise zur Anzeige und Beantragung von Kurzarbeitergeld (12.05.2020)

Übersicht zur Prüfung der Bemessung des Soll- und Ist-Entgelts (12.05.2020)

 

Aufgrund unserer Anfragen beim Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt erhielten wir folgende Antworten:

Antwort (09.04.2020)

Antwort (08.06.2020)

 

Die Bundessteuerberaterkammer hat zu den häufig gestellten Fragen an Steuerberater im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie einen FAQ-Katalog auf ihrer Homepage eingestellt. Der Katalog wird dort fortlaufend aktualisiert. 

Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Covid-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht – Moratorium und Betroffenheit von Steuerberatern tritt am 1. April 2020 in Kraft

 

Wir möchten Sie unter Bezugnahme auf die Bundessteuerberaterkammer über folgende Neuerungen informieren:

Bundesregierung kündigt zusätzliches Kreditprogramm „KfW-Schnellkredit 2020“ für kleine bis mittlere Unternehmen an: KfW-Darlehen in Höhe von drei Monatsumsätzen bis zu einem Höchstbetrag von 800.000 Euro und 100 Prozent Haftungsfreistellung 

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html#detail-1-target

KfW-Schnellkredit 2020 (06.04.2020)

Eckpunkte KfW-Schnellprogramm (06.04.2020)

9 Punkte Plan zu steuerlichen sowie verfahrensrechtlichen Maßnahmen (08.04.2020)

 

BMWi kündigt Unterstützung speziell für Start-ups an:

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2020/20200401-sart-ups-bekommen-2-milliarden-euro.html

 

Ergänzung der Förderrahmenrichtlinie des Bundeswirtschaftsministeriums: Beratungen von kleinen und mittleren Unternehmen, einschließlich Freiberufler werden bis zu einem Beratungswert von 4.000 Euro ohne Eigenanteil gefördert.

Förderung von Unternehmensberatungen durch die BAFA – Erweiterung im Zuge der Corona-Krise (09.04.2020)

 

Bundesfinanzministerium: Sonderzahlungen für Beschäftigte bis zu einem Betrag von 1.500 Euro im Jahr 2020 werden steuer- und sozialversicherungsfrei gestellt

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Pressemitteilungen/Finanzpolitik/2020/04/2020-04-03-GPM-Bonuszahlungen.html

Weitere Liquiditätshilfe für Handel, Kultur und kleine Unternehmen und Senkung der Mehrwertsteuer auf Speisen (24.04.2020)

 

Bundesrat stimmt am 27. März 2020 der vom Deutschen Bundestag beschlossenen Maßnahmenpakete zur Minderung der Folgen der Corona-Krise für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Wirtschaft und Gesellschaft zu, die insbesondere Lösungen zur sozialen Absicherung und Krankenhausentlastung, Zuständigkeitsänderungen im Infektionsschutzgesetz sowie Änderungen im Miet-, Insolvenz- und Strafprozessrecht enthält und durch einen milliardenschweren Nachtragshaushalt abgesichert sind.

https://www.bundesrat.de/DE/plenum/bundesrat-kompakt/20/988/988-node.html https://www.bmjv.de/SharedDocs/Artikel/DE/2020/032320_Corona_FH.html

 

Ab 30. März 2020 können die Zuschüsse beantragt werden. 

Der Zuschuss stellt eine steuerbare Einnahme dar. Unrichtige Angaben im Antrag können zum Vorwurf des Subventionsbetruges führen. Die Mandanten sollten insoweit die Anträge sehr sorgfältig und selbst ausfüllen/gegenzeichnen, da Angaben zu etwaigen Versicherungsleistungen, über die beabsichtigte Fortführung des Unternehmens und dass der Liquiditätsengpass unmittelbar auf die Corona-Krise seit dem 11. März 2020 zurückzuführen ist und für den Inhaber selbst nicht vorhersehbar war, nur von diesen selbst beantwortet werden können.

 

IB-Darlehen für kleine und Kleinstunternehmen:

https://www.ib-sachsen-anhalt.de/temp-ib-darlehen-fuer-kleine-unternehmen.html

https://www.ib-sachsen-anhalt.de/temp-corona-soforthilfe.html

 

Mitteilungen des Landes Sachsen-Anhalt:

Antrag Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Corona-Virus (08.04.2020)

Erläuterung zum vereinfachten Antrag auf Steuererleichterungen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Corona-Virus (08.04.2020)

Pressemitteilung der Landesregierung zu Soforthilfen für Solo-Selbständige und Mittelständler

Fristverlängerung Steuererklärung 2018

Fristverlängerung Ausgleichsabgabe

Vereinfachte Berücksichtigung eines Verlustvortrags bei der Bemessung der Vorauszahlungen für den Veranlagungszeitraum 2019 (13.05.2020)

Antrag Herabsetzung bereits geleisteter Einkommensteuer- oder Körperschaftsteuervorauszahlungen für 2019 aufgrund eines zu erwartenden Verlustrücktrags aus 2020 (13.05.2020)

Verlängerung der Erklärungsfrist für vierteljährliche und monatliche Lohnsteuer-Anmeldungen während der Corona-Krise (23.04.2020)

Anpassung von Vorauszahlungen für den Veranlagungszeitraum 2019 nach § 110 EStG und vorläufiger Verlustvortrag für 2020 nach § 111 EStG (01.09.2020)

 

Hier erhalten Sie nützliche Informationen:

Unterstützung von Unternehmen und Privatkunden

Gewerbesteuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus

Steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus

Aktuelle Informationen der DATEV zur Corona-Krise

 

 

Wir geben eine Übersicht hilfreicher Telefonverbindungen:

          –    Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 011 77 22

          –    Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung: 115

          –    Infotelefon des Ministeriums Wirtschaft, Wissenschaft und Digitales zum Corona-Virus: 0391/567 4750 (Montag – Freitag 08:30 – 16:00 Uhr)

          –    Hotline für allgemeine wirtschaftliche Fragen zum Corona-Virus: 030/186 15 15 15 (Montag – Freitag 09:00 – 17:00 Uhr)

 

Wir wünschen Ihnen in dieser turbulenten Zeit alles Gute, viel Gesundheit und Durchhaltevermögen!

Ihre Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt