Aktualisierung zur Information aus dem Bereich Berufsausbildung


Im Januar 2017 gab es Hinweise von Kollegen, dass in der Berufsschule Magdeburg ein Teil des Unterrichts im Fach Wirtschafts- und Sozialkunde ausfallen soll. Daraufhin hat die Abteilung Ausbildung der Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt, vertreten durch das diesbezügliche Vorstandsmitglied Frau Lohse, zusammen mit der Geschäftsführerin Frau Raudies, am 23. Januar 2017 einen Termin bei der Berufsschulleiterin anberaumt.

Wir haben ein gutes und konstruktives Gespräch geführt. Übereinstimmende Zielsetzung ist es nunmehr, den versäumten Stoff durch die krankheitsbedingte Abwesenheit der Lehrerin im 2. und 3. Ausbildungsjahr auszugleichen. In dem Gespräch wurde folgendes festgelegt:

– Es werden in den entsprechenden Ausbildungsjahren Möglichkeiten geschaffen, den ausgefallenen Unterricht nachzuholen oder auch in anderen Stunden auszugleichen. D. h. nicht steuer-/prüfungsrelevante Fächer wie Ethik und Sport werden teilweise dazu genutzt, um den ausgefallenen Fachunterricht zu geben.
– Es werden zudem Zusatzaufgaben durch die Schule erstellt und an die Auszubildenden zur zusätzlichen Kontrolle ausgeteilt.

Das Gespräch fand in den Räumen der Berufsschule statt und war unserer Meinung nach sehr wichtig, um sowohl die berechtigten Interessen der Kollegen darzustellen, die Schulauffassung nachvollziehen zu können und gleichzeitig eine Verbesserung für die Auszubildenden zu erreichen.

 

Update vom 3. Mai 2017:

Im Nachgang stellte die Kammer fest, dass leider weiterhin noch Unterricht ausgefallen sein soll. Insoweit wurde durch die Kammer für den 8. Mai 2017 ein neuer Termin in der Berufsschule eingeholt, um auf Änderungen einzuwirken.